Zu Beginn des 40. Jubiläumsjahres freuen wir uns über den höchsten Bestand im Bereich der bis 21-Jährigen Mitgliederinnen und Mitglieder seit der Vereinsgründung im März 1979.
Die aktuellen Mitgliederzahlen in diesem Bereich sind ein eindrucksvoller Beleg für eine tolle Entwicklung mit kreativen Konzepten und einer Menge geleisteter Arbeit.
Um an diesem erfreulichen Trend anzuknüpfen, hatte der Vorstand auf der Mitgliederversammlung verkündet, erstmals in der Vereinsgeschichte eine offizielle und selbstbestimmte Beteiligung der Vereinsjugend zu ermöglichen. Wir werden zunächst im Rahmen einer sogenannten ‚Jugendvereinbarung‘ starten und wollen diese nach einer geplanten zweijährigen Testphase gegebenenfalls in eine dann satzungsgemäße ‚Jugendordnung‘ umwandeln. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach SGB VIII erfüllen wir damit auch eine wichtige Anforderung an unsere Vereinsstruktur.

Die 21-jährige TSElerin (seit 2013) Alina Schüssler (s. Foto), Studentin und Mannschaftsführerin unserer Offenen Damen, war begeistert von dieser Initiative sowie den damit verbundenen Perspektiven und erklärte sich spontan bereit, die Führung des neu zu gründenden „Juniorteams“ zu übernehmen. Im Rahmen ihrer Aufgabe als ‚Beauftragte Jugend‘ wird sie auch unsere Jugendwartin Ulrike Schultz unterstützen und künftig auch mit vollem Stimmrecht an den Vorstandssitzungen des Vereins teilnehmen.

Das neue „Juniorteam“ kann sich der vollen Unterstützung des Vorstands sicher sein. Wir wünschen euch einen möglichst reibungslosen Start und eine ebenso erfolgreiche wie kreative neue Zeit der Selbstbestimmung. Ihr habt nun alle Chancen, für euch und den „jungen“ TSE etwas daraus zu machen.

Wer sich für eine Mitarbeit im zurzeit noch 2-köpfigen Führungsteam der Vereinsjugend interessiert, kann sich an den Vorstand wenden oder direkt an Alina Schüssler: alina303@web.de, mobil 0157/86176800.